Peer Name Resolution-Protokoll (Übersicht)

Das PNRP-Protokoll (Peer Name Resolution Protocol) wird in Windows-Peer-zu-Peer-Netzwerken zum Auflösen von Namen für die Kommunikation zwischen Peers verwendet.

In Peer-zu-Peer-Umgebung benötigen Peers Namensauflösungssysteme, um Namen und andere Typen von IDs in die Netzwerkadressen (Adressen, Protokolle und Ports) des jeweils anderen Peers aufzulösen. PNRP bietet ein sicheres, skalierbares und dynamisches Protokoll für die Namensregistrierung und Namensauflösung. Es wurde zuerst für Windows XP entwickelt und dann für Windows Vista und Windows Server 2008 aktualisiert. Die Funktionsweise von PNRP unterscheidet sich stark von herkömmlichen Namensauflösungssystemen und öffnet neue Möglichkeiten für Anwendungen.

PNRP weist die folgenden Eigenschaften auf:

  • Verteilt und serverlos, um Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit zu erzielen

  • Problemlose Namensveröffentlichung ohne Verwendung von Drittanbieteranwendungen

  • Echtzeitaktualisierungen von IDs und Adressen

  • Identifizieren von mehr Elementen als nur Computern

  • Geschützte Namensveröffentlichung (sichere und nicht sichere Namensveröffentlichung)

Informationen (möglicherweise in englischer Sprache) zur PNRP-Problembehandlung finden Sie unter Peer Name Resolution-Protokoll-Client (PNRP-Client) (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=143296).


Inhaltsverzeichnis