Filtern der Daten im Ressourcenmonitor

Im Ressourcenmonitor werden Echtzeitinformationen zu allen Prozessen angezeigt, die auf dem System ausgeführt werden. Wenn Sie nur Daten zu ausgewählten Prozessen anzeigen möchten, können Sie die detaillierten Ergebnisse filtern.

So filtern Sie Daten für einen oder mehrere Prozesse
  1. Klicken Sie zum Starten des Ressourcenmonitors auf Start, klicken Sie in das Feld Suche starten, geben Sie resmon.exe ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  2. Aktivieren Sie in der Schlüsseltabelle einer Registerkarte des Ressourcenmonitors in der Spalte Abbild das Kontrollkästchen neben dem Namen jedes Prozesses, den Sie überwachen möchten. Die ausgewählten Prozesse werden in der Spalte nach oben verschoben.

  3. Sind keine detaillierten Ergebnisse zu sehen, klicken Sie auf die Titelleiste der Detailtabelle, um die Tabelle zu erweitern.

    Hinweis

    Nachdem Sie mindestens einen Prozess zum Filtern ausgewählt haben, enthalten die Tabellen Zugeordnete Handles und Zugeordnete Module auf der Registerkarte CPU die entsprechenden Daten zu Ihrer Auswahl.

  4. Die Filterung betrifft alle Registerkarten. Sie können auf eine andere Registerkarte klicken, um weitere Daten zur Ressourcennutzung für Ihre Auswahl zu sehen. Enthält eine Tabelle nur gefilterte Ergebnisse, wird unter der Titelleiste der Tabelle eine orangefarbene Informationsleiste angezeigt.

    Hinweis

    Wird vom ausgewählten Prozess keine der auf der aktuellen Registerkarte angezeigten Ressourcen verwendet, wird der Prozessname nicht in der Schlüsseltabelle angezeigt. Kehren Sie zum Ändern der Auswahl zur ursprünglichen Registerkarte zurück.

  5. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Filterung für einen einzelnen Prozess oder Dienst zu beenden. Deaktivieren Sie in der Schlüsseltabelle das Kontrollkästchen neben Abbild, um die gesamte Filterung zu beenden.

Weitere Verweise